Verursacherin aus Landkreis Rosenheim kassiert Punkte in Flensburg

Mehrfachunfall an Panorama-Kreuzung - Hoher Sachschaden

Rosenheim - Am Donnerstag ab 17.50 Uhr kam es zu größeren Behinderungen im Straßenverkehr um den Bereich der Panoramakreuzung. Grund hierfür war ein größerer Verkehrsunfall, im Zuge dessen mehrere Spuren zur Kreuzung hin gesperrt werden mussten. Der Unfallhergang stellte sich wie folgt dar:

Eine 58-Jährige aus dem südlichen Landkreis fuhr mit ihrem Renault die Kufsteiner Straße in Richtung Raubling. An der Kreuzung missachtete sie das Rotlicht der Ampel und fuhr in den Kreuzungsbereich. Zeitgleich schaltete die Ampel für die aus Richtung Kolbermoor kommenden Linksabbieger auf Grün und diese fuhren los. Die Dame stieß vermutlich ungebremst gegen das erste der Fahrzeuge, einen Honda, gesteuert von einem 51-jährigen Rosenheimer. Dieser wiederum wurde durch die Wucht des Aufpralls auf seinen rechten Nebenmann geschoben, sodass nun auch ein weiterer Peugeot eines 37-jährigen Bad Feilnbachers in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Durch den Verkehrsunfall entstand glücklicherweise nur Blechschaden in Höhe von gut 28.000 Euro. Da der Peugeot der Unfallverursacherin sowie der Honda nicht mehr fahrbereit waren und auch Betriebsstoffe gebunden werden mussten, dauerte die Aufnahme des Unfalls und Bergung der Fahrzeuge über eine Stunde. Aufgrund des Rotlichtverstoßes darf die Dame nun mit einer Bußgeldanzeige, zwei Punkten in der Verkehrssünderdatenbank und einem einmonatigen Fahrverbot rechnen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser