Sohn schlief einfach auf der Rücksitzbank

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Eine Mutter verhielt sich in der vergangenen Nacht mehr als verantwortungslos. Ihr Auto war weder zugelassen noch versichert - doch das war längst noch nicht alles:

Beamte der Polizeiinspektion Rosenheim staunten nicht schlecht, als sie in der Nacht auf Donnerstag einen roten BMW im Stadtgebiet kontrollierten. Die Fahrerin fuhr ohne Kennzeichen. Wie sich bei der Kontrolle rausstellte, war der Wagen nicht zugelassen und ebenfalls nicht versichert. Zudem schlief ihr Sohn während der Fahrt auf der Rücksitzbank, natürlich ohne Gurt.

Gegen die Rosenheimerin wird nun ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Versicherungsschutz sowie Steuerhinterziehung ermittelt.

Den richtigen Riecher bewiesen die Beamten gegen 3.00 Uhr, als ein weißer Mercedes mit drei Touristen aus Arabien kontrolliert wurde. Der Fahrer übergab bei der Kontrolle seinen Reisepass. Mit ihren fachkundigen Blicken stellten die Beamten jedoch zugleich fest, dass es sich bei dem Pass um eine Fälschung  handelt.

Der 25-jährige Fahrer wurde daraufhin festgenommen und zur Polizeiinspektion verbracht. Gegen ihn wird wegen Urkundenfälschung ermittelt.

Pressemittteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser