Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

"Ich muss mal ganz dringend"

Rosenheim - Da war das nächste Klo wohl zu weit weg: Die Sicherheitswacht hat am vergangenen Wochenende mehrere "Wildbiesler" erwischt.

Auch an diesem Wochenende war die Rosenheimer Sicherheitswacht zur Nachtzeit wieder verstärkt unterwegs.

Im Rahmen der nächtlichen Streifengänge wurden mehrere Personen angetroffen, die der Unsitte des sogenannten „Wildbiesl`ns“ verfielen.

Rund zehn Personen konnten angetroffen werden, als sie gegen Hausmauern, Garagentore und in Grünflächen urinierten.

Die Daten der Betroffenen, zumeist Männer, wurden von den Angehörigen der Sicherheitswacht erhoben. Seitens der Polizei und der Stadt Rosenheim werden gegen jene Personen nun Bußgeldverfahren eingeleitet.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare