Nervöser Fiat-Fahrer: Wo ist der Führerschein?

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Die Polizei hat in der Nacht auf Sonntag einen 35-jährigen Autofahrer gestoppt. Als die Beamten den Führerschein sehen wollten, wurde der Mann ganz nervös.

In der Nacht von Sonntag auf Montag überwachten Beamte der Polizei Rosenheim den fließenden Fahrzeugverkehr im Stadtgebiet. Gegen ca. 2 Uhr wurde in der Flandernstraße ein Fiat-Fahrer zur Kontrolle angehalten. Der 35-Jährige konnte keine Fahrerlaubnis vorweisen. Er wirkte sichtlich nervös und verstrickte sich bei seiner Begründung, warum er seinen Führerschein nicht mitführt, in Widersprüche.

Die Polizisten wollten es jedoch genau wissen. Nach weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass gegen den Mann eine Versagung der Fahrerlaubnis vorliegt. Die Weiterfahrt endete und ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Picture Alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser