Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Uneinsichtiger Reisender ignoriert Richter

Mann (28) versteckt sich ohne Papiere unter Zugsitz

Rosenheim – Weder Papiere noch Fahrschein hatte ein 28-Jähriger vorzuweisen, den die Polizei unter einer Sitzbank in einem Fernzug aus Italien entdeckte. Als die Beamten ihn entdeckten, wurde der Nigerianer rabiat:

Die Bundespolizei hat am Sonntagabend, 17. Juni am Rosenheimer Bahnhof einen Nigerianer festgenommen. In einem Fernzug aus Italien hatte er versucht, sich unter der Sitzbank vor den Beamten zu verstecken. Schnell war den Bundespolizisten klar, warum der Mann sich nicht kontrollieren lassen wollte. Er war ohne Papiere und ohne Fahrschein unterwegs. Beim nächsten Halt in Rosenheim musste der 28-Jährige den Zug verlassen.

Am Bahnsteig beleidigte er die Beamten und verweigerte seine Angaben. Mit zunehmender Gewalt stemmte sich der nigerianische Staatsangehörige gegen die polizeilichen Maßnahmen. Diesen Widerstand hielt der Afrikaner sowohl auf dem Weg zur Bundespolizeiinspektion als auch in der Dienststelle aufrecht. 

Selbst am nächsten Tag vor Gericht beschimpfte er die Beamten und ignorierte sogar den Richter. Alles änderte nichts daran, dass das Gericht die Zurückweisungshaft des renitenten Nigerianers anordnete. Die Bundespolizisten lieferten ihn die Abschiebehaftanstalt Eichstätt ein.

Pressemitteilung Bundespolizeiinspektion Rosenheim 

Rubriklistenbild: © Bundespolizei (Symbolbild)

Kommentare