Erst beleidigt, dann zugeschlagen

Rosenheim - Die Polizei griff am Donnerstagabend bei einem Streit auf offener Straße ein. Während der Auseinandersetzung war es nicht bei Beleidigungen geblieben.

Am frühen Abend des 17. Mai wurde eine Streife der Polizeiinspektion Rosenheim zu Hilfe gerufen, da zwei Passanten im Bereich der Reifenstuelstraße durch ein Rosenheimer Pärchen auf offener Straße massiv beleidigt wurden. Im Verlauf dieses Streites schlug ein 36-Jähriger sogar mit einem Fahrradschloss zu. Glücklicherweise wurde hierdurch jedoch niemand ernsthaft verletzt.

Auch nach Eintreffen der Beamten ließen sich die Streithähne nicht beruhigen und beschimpften die Geschädigten weiter massiv. Da sich die Situation anderweitig nicht lösen ließ, musste das Pärchen vorrübergehend in Polizeigewahrsam genommen werden. Nachdem das Pärchen auch noch stark alkoholisiert mit dem Fahrrad unterwegs war, wurde ein Verfahren wegen Beleidigung, gefährlicher Körperverletzung und Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser