Platter Reifen überführt Alk-Fahrer

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Dumm gelaufen: Weil ein tschechischer Autofahrer am Bahnhof mit einem platten Vorderreifen unterwegs war, wurde er von der Polizei kontrolliert. Jetzt ist er seinen Führerschein los!

Am 11. September, gegen 20.30 Uhr, fiel der Bundespolizei ein Fahrzeug am Bahnhof auf, das sich mit einem platten Vorderreifen fortbewegte. Beim Ansprechen auf den Reifen roch der Fahrer sehr stark nach Alkohol.

Bei einer gemeinsamen Kontrolle mit der Landespolizei wurde eine Atemalkoholkonzentration weit über der erlaubten Promillegrenze festgestellt.

Die Staatsanwaltschaft ordnete daraufhin eine Blutentnahme sowie die Beschlagnahme des Führerscheines an. Für den tschechischen Fahrer war die Fahrt am Bahnhof somit beendet. Auf den Fahrer wartet nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser