Betrunkene beschäftigten die Polizei

Rosenheim - In der Nacht auf Samstag hat die Polizei gleich drei Autofahrer gestoppt, die in Rosenheim mit deutlich zu hohem Alkoholpegel am Steuer saßen.

In der Nacht von Freitag auf Samstag, 10. auf 11. Mai, kontrollierten Polizeibeamte gegen Mitternacht einen 30-jährigen Ungarn in Riedering. Bei dem Ungarn konnte starker Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab ein Ergebnis in Höhe von über ein Promille.

Eine halbe Stunde später wurde im Stadtgebiet ein 27-jähriger Priener mit seinem schwarzen Mercedes kontrolliert. Auch bei dem Priener war Alkohol das Problem, da ein durchgeführter Atemalkoholtest ein Ergebnis von knapp einem Promille zum Vorschein brachte.

Doch der Dinge nicht genug. Den Vogel schoss sprichwörtlich ein 35-jähriger Bulgare ab.

Polizeibeamte kontrollierten den Bulgaren mit seinem grauen Renault in der Innenstadt. Die Beamten trauten ihren Augen kaum, als der Atemalkoholtest ein Ergebnis in Höhe von knapp zwei Promille zeigte. Zudem war der Bulgare sehr unsicher auf den Beinen, was man ihm bei diesem Promillewert auch nicht verübeln konnte.

Auf den 30-jährigen Ungarn sowie den Priener kommt jeweils eine Bußgeldanzeige in Höhe von 500 Euro, vier Punkte sowie einen Monat Fahrverbot zu. Gegen den Bulgaren wird ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. Den Führerschein musste er noch vor Ort abgeben.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser