Eine Geschichte von Flucht und Diebstahl

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Ein Motorradfahrer hat sich mit der Flucht vor der Polizei großen Ärger eingehandelt. Er wollte sich noch rausreden, als er festgenommen wurde.

Polizeibeamte beobachteten am vergangenen Dienstag, den 9. Oktober gegen 17 Uhr einen 34-Jährigen Rosenheimer, wie er sich in der Äußeren-Münchener-Straße einen Motorradhelm aufzog und anschließend mit einer Geländemaschine wegfuhr. Als die Beamten den Rosenheimer mittels Blaulicht und Sirene kontrollieren wollten, beschleunigte der Motorradfahrer und flüchtete vor den Beamten. Hierzu fuhr er über einen Fußgängerweg am Mangfallkanal und konnte den Polizisten zunächst entkommen.

Motorradfahrer spricht von Diebstahl

Im Rahmen einer eingeleiteten Fahndung konnten die Beamten den Rosenheimer jedoch aufspüren und festnehmen. Leider jedoch zu Fuß und ohne Motorrad. Dreisterweise gab der Biker jedoch an, dass sein Motorrad gestohlen wurde und er niemals am heutigen Tag damit fuhr. Den Vogel schoss der Rosenheimer jedoch sprichwörtlich ab, als er tatsächlich behauptete, dass er wegen des Diebstahles Anzeige erstatten möchte.

Leider hatte der Motorradfahrer die Rechnung ohne die Beamten gemacht, da die Polizisten den 34-Jährigen hundertprozentig identifizieren konnten und als Fahrer ausfindig machten.

Fußgänger in großer Gefahr

Während der Flucht befanden sich mehrere Fußgänger auf dem dortigen Mangfalldamm (nähe des sogenannten E-Werkes). Die Fußgänger wurde beinahe von dem Motorradfahrer angefahren und konnten sich nur durch einen Sprung auf die Seite retten. Diese Fußgänger werden gebeten sich bei der Polizei Rosenheim unter der Telefonnummer 08031 / 2000 zu melden.

Gegen den Rosenheimer werden nun mehrere Strafverfahren eingeleitet. Unter anderem wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Gefährdung des Straßenverkehrs und Vortäuschen einer Straftat.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser