In einem Lokal in der Innenstadt:

Nach Kopfnuss: Wirt und Gast bekommen Ärger!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Ein Lokalbetreiber verpasste seinem Gast eine Kopfnuss. Der wollte sich daraufhin "rächen". Doch hinterher hatte dieser ein viel größeres Problem:

Ein 42-jähriger Gastwirt geriet im Innenstadtbereich mit seinem 34-jährigen Lokalbesucher aus Rosenheim in Streit. Im Verlaufe des Streitgespräches bekamen sich die beiden dann so in die Haare, dass der Gastwirt dem Besucher eine Kopfnuss verpasste.

Der 34-jährige Rosenheimer ging dann aus dem Lokal mit dem Hinweis, gleich mal Verstärkung zu holen und sich "rächen" zu wollen. Daraufhin wurde die Rosenheimer Polizei vom Gastwirt um Hilfe gerufen. Fast zeitgleich mit dem Erscheinen der Polizei an der Gaststätte, fuhr auch der Rosenheimer mit seinem Auto vor das Lokal. Vor Ort konnte mit dem Beteiligten der Streit schnell und friedlich gelöst werden. Von einem Racheakt war nicht mehr die Rede, auch Verstärkung war nicht mit dabei.

Für den Lokalbesucher stellte sich aber wenig später ein viel größeres Problem dar. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab rund zwei Promille Alkohol. Eine Blutentnahme wurde angeordnet, der Führerschein sichergestellt. Gegen den Gastwirt wird nun wegen Körperverletzung, gegen seinen Besucher wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser