Waffenfund in Rosenheim

Waffen bei 16-jährigem Schüler gefunden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Nicht schlecht staunte eine Streifenbesatzung der Polizei, als sie am Samstag gegen Mittag zu einer Familie in einem Rosenheimer Vorort gerufen wurde.

Ein 16-jähriger Schüler hatte zuvor mit Farbmunition geschossen, weshalb die Polizei zur Abklärung gerufen wurde.

Im Zimmer des jungen Mannes fanden die Beamten mehrere Waffen, die fast baugleich mit “echten” Waffen (in diesem Fall handelte es sich um zwei Langwaffen in Form einer Pumpgun und einer Maschinenpistole, sowie dreier Pistolennachbauten) waren. Diese Waffen sind täuschend echt “scharfen” Waffen nachempfunden und erwecken auf den ersten Blick den “Anschein” einer echten bzw. scharfen Waffe.

Die Waffen wurden sichergestellt und mit Einverständnis der Eltern der Verwertung zugeführt. In diesem Zusammenhang weist die Polizei Rosenheim nochmals auf die Gefahr hin, die von solchen “Waffen” ausgeht. Wie in diesem Fall sahen die Waffen täuschend echt aus, was insbesondere in der Dunkelheit zu gefährlichen Situationen führen kann. Solche Gegenstände sind daher auch in keinster Weise als Spielzeuge geeignet.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser