Vom Skiausflug zurück nach Rosenheim

Polizei findet Marihuana bei zwei Studenten

Rosenheim - Zwei Studenten wurden am Mittwoch auf dem Rückweg vom Skifahren von der Polizei kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass die beiden Marihuana mit sich führten.

Am Mittwoch wurde von Zivilbeamte der Polizeiinspektion Rosenheim in der Innenstadt ein finnischer VW-Bus einer Kontrolle unterzogen. Der Fahrer, ein 26-jähriger finnischer Student, sowie sein Beifahrer, ein 24-jähriger deutscher Student aus Zorneding, kamen gerade vom Snowboarden bzw. Skifahren aus den Bergen. 

Beide studierten nach eigenen Angaben in Rosenheim. Aufgrund ihres nervösen Verhaltens wurde nach etwaigen Betäubungsmittel oder verbotenen Gegenständen gefragt. Beide zeigten sich schließlich sehr kooperativ und gaben an, jeweils eine geringe Menge Marihuana dabei zu haben. 

Beim Fahrer wurde zudem noch mittels eines Tests die Fahrtüchtigkeit überprüft. Die von dem Finnen stammenden Angaben, nichts konsumiert zu haben, stimmten mit denen des Tests überein. Somit wird er keine führerscheinrechtlichen Konsequenzen fürchten müssen und kann seine Heimreise am Ende des Studiensemesters bedenkenlos antreten.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser