Polizeibericht

B15: Spitzenreiter war mit 140 km/h unterwegs

Rosenheim - Auf der B15 hat die Polizei am Dienstagabend eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Dabei gingen ihr mehrere zu schnelle Fahrer ins Netz:   

Am späteren Abend des 25. Februar wurde auf der B15 in Höhe Hochstätt eine kombinierte Alkohol- und Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt.

Dabei wurde gegen mehrere Verkehrsteilnehmer eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen überhöhter Geschwindigkeit eingeleitet werden.

Der schnellste Fahrzeugführer war mit über 140 km/h bei erlaubten 100 unterwegs und muss mit drei Punkten in Flensburg und einer höheren Geldbuße rechnen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser