Einbrüche in Zeitungskioske aufgeklärt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Zeitungskioske waren sein bevorzugtes Ziel: Die Polizei hat jetzt einen 33-Jährigen geschnappt, dem zwei Einbrüche zur Last gelegt werden.

Der Kriminalpolizei Rosenheim ist es gelungen, den Einbruch in einen Zeitungskiosk in der Nacht auf Dienstag, 02.07.13, innerhalb kürzester Zeit aufzuklären. Der 33-jährige Tatverdächtige wurde am frühen Mittwochmorgen, 03.07.13, bei einem erneuten Einbruchsversuch in Rosenheim festgenommen.

Der 33-jährige Rosenheimer wurde am Mittwochmorgen, gegen 02.50 Uhr, bei einem Einbruchsversuch in das Rosenheimer Krankenhaus beobachtet. Er konnte beim Verlassen des Gebäudes durch die alarmierten Polizeikräfte festgenommen werden. Dabei wurden in seinen Hosentaschen Glücksspiel-Lose aufgefunden, die dem Einbruch in einen Zeitungskiosk am Rosenheimer Ludwigsplatz zuzuordnen sind.

In der Nacht auf Dienstag, 02.07.13, war in einen Zeitungskiosk am Rosenheimer Ludwigsplatz eingebrochen worden. Der Täter hatte die Tür aufgehebelt und aus dem Innenraum eine Losbox entwendet. In der selben Nacht hatte er vergeblich versucht, die Eingangstür zu einem Zeitungskiosk in der Kaiserstraße aufzubrechen.

Der 33-jährige Mann wird am heutigen Donnerstag zur Prüfung der Haftfrage dem Ermittlungsrichter am Amtsgericht in Rosenheim vorgeführt. Im Rahmen der polizeilichen Vernehmung hat er die Taten zugegeben.

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser