Eine teure Übungsstunde

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Als der Passat-Fahrer die Polizeistreife sah, bog er hastig in eine Grundstückseinfahrt ein und spazierte davon. Leider passierte ihm beim Abstellen des Fahrzeugs ein Malheur:

In der Nacht vom vergangenen Montag auf Dienstag führten Beamten der Polizeiinspektion Rosenheim mehrere Kontrollen im Stadtgebiet von Rosenheim durch. Gegen 1.30 Uhr kontrollierten die Beamten einem 22-jährigen Rosenheimer mit seinem blauen VW Passat in der Münchener Straße. Als die Beamten dem Fahrzeugführer nachfuhren, bog dieser plötzlich in eine Grundstückseinfahrt ein, blieb dort stehen, stieg aus seinem Fahrzeug aus und spazierte davon.

In der Aufregung vergas er jedoch, seinen Motor abzustellen. Letztendlich forderten die Beamten den 22- Jährigen auf, seinen Führerschein sowie seinen Fahrzeugschein vorzuzeigen. Ziemlich schnell räumte der Fahrzeugführer jedoch ein, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis sei. Auf ihn kommt nun eine Strafanzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser