Die Polizei meldet

Auch Notlüge half einem 29-Jährigen nicht

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Da half auch eine kleine Notlüge nicht: Ein 29-jähriger Rosenheimer war ohne Führerschein unterwegs und gab sich als sein Bruder aus. Doch die Polizisten wurden stutzig:

Obwohl er sich zunächst als sein Bruder ausgab, wurde ein 29-jähriger Rosenheimer überführt, dass er ohne Fahrerlaubnis unterwegs war.

Im Rahmen einer Kontrolle konnte der Mann, der mit einem VW Touran unterwegs war,keinen Führerschein vorweisen, gab aber die Personalien seines Bruders an, der eine gültige Fahrerlaubnis besitzt. Die Beamten wurden aber stutzig und nahmen den Mann mit auf die Dienststelle. Eine dortige genauere Abklärung ergab dann, dass der 29-jährige gelogen hatte, letztlich gab er auch zu, keinen Führerschein mehr zu haben.

Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Seine bereits bestehende Fahrerlaubnissperre wird sich dadurch vermutlich verlängern.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser