Mehrere Straftaten begangen:

Nach Verfolgungsjagd in Hinterhof geschnappt

Rosenheim - Mit einer waghalsigen Motorradflucht versuchte ein Mann, der Polizei zu entkommen. In einem Hinterhof wurde er aber geschnappt - und das völlig zu Recht:

Beamte der Rosenheimer Polizeiinspektion wollten am Mittwochnachmittag einen Motorradfahrer in einem westlichen Stadtteil von Rosenheim kontrollierten. Anstatt jedoch anzuhalten, beschleunigte der Fahrer sein Motorrad und fuhr an den Beamten vorbei. Anschließend lieferte er sich eine Verfolgungsfahrt mit den Polizisten. Bei der Verfolgung fiel den Beamten auf, dass das Kennzeichen mittels Klebeband abgeklebt und teilweise unkenntlich gemacht wurde.

Im Rahmen einer eingeleiteten Fahndung konnte das Motorrad durch die gleiche Polizeistreife in einem Hinterhof entdeckt werden. Der Fahrer stand unmittelbar daneben und wollte über einen angrenzenden Garten flüchten. Dies konnte durch die Polizisten verhindert werden, da sie den Mann unverzüglich festnahmen. Schlussendlich stellte sich heraus, dass das teilweise abgeklebte Kennzeichen auf ein ganz anderes Motorrad ausgegeben war.

Das benutzte besaß keinerlei Zulassung oder Versicherung. Darüber hinaus stand vor dem Haus ein Motorrad, welches ebenfalls dem 27-Jährigen Rosenheim zugeordnet wurde. An diesem Motorrad waren ebenfalls gefälschte Kennzeichen angebracht. TÜV-Plakette und Zulassungsstempel wurden gestohlen. Ein nachträglich erlangtes ungültiges Kennzeichen damit verfälscht.

Der 27-Jährige muss sich nun wegen mehreren Straftaten verantworten, unter anderem wegen Urkundenfälschung. Einen Grund für das Verhalten bzw. mehrfache Fälschen nannte der polizeibekannte Rosenheim den Polizisten nicht.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser