Verdächtiger bemerkte die Polizisten nicht:

Autodieb ließ Messer auf der Flucht fallen

Rosenheim - Mit einem Messer wollte ein Ungar im Stadtgebiet ein Auto klauen. Die Polizei schritt auf frischer Tat ein, so dass die anschließende Flucht nicht lange dauerte...

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch fiel einer Streifenbesatzung der Rosenheimer Polizeiinspektion ein 42-jähriger Mann auf, welcher äußerst auffällig vor einem abgemeldeten Auto im Stadtgebiet stand. Dass der Mann die Polizisten nicht bemerkte, zeigten seine weitere Handlungen. Unvermindert nahm er ein Messer und wollte das Schloss der Fahrertüre durchstechen und somit knacken. Unverzüglich schritten die Beamten zur Tat und griffen ein. Der 42-Jährige aus Ungarn flüchtete zu Fuß, konnte jedoch nach nur wenigen Metern von den Polizisten eingefangen und festgenommen werden.

Das Messer ließ der Mann zuvor fallen. Wie der Mann später bei der Polizei zugab, wollte er das abgemeldete Fahrzeug stehlen und damit in die Heimat nach Ungarn fahren. Weitere Ermittlungen ergaben zudem, dass der 42-Jährige bereits von den ungarischen Behörden aufgrund eines anderweitigen Deliktes gesucht wurde. Der zuständige Staatsanwalt stellte noch in der Tatnacht Haftantrag gegen den Täter. Er wird nun dem Haftrichter vorgeführt.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser