Straftäter in Rosenheim festgenommen

Von der Arbeitsstelle direkt ins Gefängnis

Rosenheim - Bei gleich zwei gesuchten Straftätern klickten am Mittwoch und Donnerstag die Handschellen. Ein Mann wurde an seiner Arbeitsstelle festgenommen und war völlig überrascht:

Zivilpolizisten der Polizeiinspektion Rosenheim kontrollierten in den Abendstunden am Mittwoch einen 41-jährigen Rosenheimer im Stadtgebiet. Der bereits einschlägig polizeibekannte Mann war seit etlichen Wochen mittels Haftbefehl gesucht und war anschließend "untergetaucht". Grund für den Haftbefehl war ein Verstoß gegen Bewährungsauflagen. Diese Strafe hat der Mann aufgrund illegaler Einfuhr von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge erhalten. Nun klickten die Handschellen. Der 41-Jährige wurde festgenommen und in die nächste Justizvollzugsanstalt überstellt. Dort wird er sich für die nächsten zwei Jahre aufhalten. 

Am Donnerstag landeten die Fahnder erneut einen Volltreffer. Sie kamen einem 40-jährigen Kfz-Mechaniker auf die Schliche. Auch er war mit Haftbefehl gesucht. Nach akribischer Fahnungsarbeit konnten die Polizisten den Rosenheimer an seiner Arbeitsstelle festnehmen. Wegen Körperverletzung wurde der 40-Jährige neun Monate in die JVA Bad Reichenhall eingeliefert. Gegenüber den Beamten gab er an, dass er mit einer Festnahme definitiv nicht gerechnet habe.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser