Kontrolle in Rosenheim

Seltsames "Honigglas" macht Polizei stutzig

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Bei der Kontrolle eines VW Polo im Stadtgebiet wurde die Polizei in der Nacht auf Dienstag stutzig - zu Recht, wie sich kurz darauf herausstellte:

Kurz nach Mitternacht wurde ein älterer VW Polo im Stadtgebiet Rosenheim einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Sehr schnell erkannten die Polizeibeamten, dass in diesem Fall etwas mit dem Fahrer nicht stimmen konnte, da dieser bei der Kontrolle sichtlich nervös reagierte.

Noch bevor der 22-jährige Neuburger auf etwaigen Konsum von Alkohol oder Drogen angesprochen wurde, konnte durch die Beamten ein seltsam gefülltes Honigglas im Bereich der Rückbank festgestellt werden. Bei der ersten Geruchs- und Sichtprobe wurde sogleich festgestellt, dass es sich bei dem Inhalt um Marihuana handelt sowie alle nötigen Utensilien zum Konsum.

Der Fahrer des Fahrzeugs gab auf Vorhalt den Besitz der Betäubungsmittel zu. Ebenso konnten eindeutige drogentypische Anzeichen festgestellt werden, welche durch einen Drogenvortest bestätigt wurden. Der junge Autofahrer muss sich nun wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit, Fahren unter Drogeneinfluss, sowie dem Straftatbestand, dem Besitz von Betäubungsmitteln, verantworten. Aufgrund des Verkehrsverstoßes erwartet ihn ein Bußgeld sowie mehrere Punkte und ein einmonatiges Fahrverbot.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser