Einer betrunkener als der Andere

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - In der Nacht auf Mittwoch hatten mehrere Fahrer zu tief ins Glas geschaut. Einer fuhr eine Fußgängerin an, ein anderer kippte mit dem Roller um.

Am 31. Dezember gegen 18 Uhr verständigten Passanten die Polizei Rosenheim, dass im Bereich der Isarstraße soeben ein Rollerfahrer anhielt. Der Fahrer konnte gerade so absteigen, als er mit samt dem Roller plötzlich umfiel. Die Anwohner vermuteten, dass der Fahrzeugführer stark alkoholisiert ist.

Wenig später konnte der 33-jährige Mann aus Kolbermoor angetroffen werden. Der Atemalkoholtest bestätigte die Vermutung, denn dieser ergab weit über zwei Promille Alkohol. Der Führerschein wurde noch vor Ort sichergestellt.

Kurz nach Mitternacht erschien ein Autofahrer bei der Polizeiinspektion und gab an, dass er eine Fußgängerin angefahren habe. Er hat sich von der Unfallstelle entfernt, möchte den Sachverhalt jetzt aber nachträglich aufgenommen haben. Auch hier ergab der Alkoholtest einen Wert von weit über einem Promille Alkohol beim 25-jährigen Autofahrer aus Kolbermoor. Die Fußgängerin aus Rosenheim wurde glücklicherweise nur leicht verletzt, eine ärztliche Behandlung war nicht notwendig. Sie war ebenfalls auf dem Weg zur Dienststelle, da sie sich das Kennzeichen des Unfallbeteiligten notierte. Der Führerschein des Kolbermoorers wurde unverzüglich sichergestellt.

Am Neujahrsmorgen gegen 08.30 Uhr wurde ein Autofahrer in der Rathausstraße angehalten. Der Fahrer, ein 23-jähriger Mann aus dem Raum Aschau, roch deutlich nach Alkohol. Ein Alkoholtest ergab hier einen Wert von über 1,5 Promille Alkohol. Auch hier wurde der Führerschein noch vor Ort sichergestellt.

Gegen die Fahrzeugführer wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und Straßenverkehrsgefährdung bzw. unerlaubtes Entfernen vom Unfallort eingeleitet.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser