Unruhige Nacht für die Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - In der Nacht hatte die Rosenheimer Polizei viel Arbeit. Sie hatte es im Rosenheimer Stadtgebiet mit Drogen, Alkohol und einem Raddieb zu tun.

Pech hatten zwei Verkehrssünder und ein Radldieb in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag im Stadtgebiet Rosenheim. Zunächst wurde gegen 1 Uhr ein 46-jähriger Rosenheimer mit seinem Kleinkraftrad in der Münchner Straße kontrolliert. Bei ihm ergab ein Drogentest, dass er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln am Straßenverkehr teilgenommen hatte, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt wurde.

Etwas später fiel einer weiteren Streife in der Äußeren Münchner Straße ein weiterer Kradfahrer auf, der in Schlangenlinien fuhr. Ein Alco-Test ergab bei dem 26-jährigen Rosenheimer über 1 Promille, sodass auch bei ihm eine Blutentnahme angeordnet wurde, zudem wurde festgestellt, dass er gar keine entsprechende Fahrerlaubnis besaß.

Raddieb auf frischer Tat ertappt

Kurz nach 2 Uhr beobachtete eine Zivilstreife dann in der Pichlmayrstraße einen 44-jährigen Rumänen dabei, wie er versuchte, zwei dort abgestellte hochwertige Fahrräder aufzuzwicken.

Die Beamten nahmen den Mann fest, er wird vermutlich dem Haftrichter vorgeführt, da er erst kürzlich aus der Haft entlassen wurde und keinen festen Wohnsitz hat.

Zudem wurden bereits am frühen Abend im Stadtgebiet von Rosenheim innerhalb weniger Stunden drei junge Rosenheimer festgenommen, die jeweils geringe Mengen Betäubungsmittel mit sich führten. Gegen alle wurde ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser