Eine ereignisreiche Nacht

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Viel zu tun hatte die Polizei in der vergangenen Nacht: Sie musste sich mit Unfällen, Joints und einer erheblich betrunkenen Radfahrerin herumschlagen.

In der Nacht von Samstag, den 2. Februar, auf Sonntag, den 3. Februar, hielten einige Personen die Rosenheimer Polizei auf Trab.

Gegen 22.40 Uhr ereignete sich zunächst ein Verkehrsunfall auf der Miesbacher Straße. Dort verlor ein junger Mann aus Kolbermoor die Kontrolle über seinen BMW M3. Dieser prallte gegen die Leitplanke. Es entstand Totalschaden. Wie durch ein Wunder wurde niemand verletzt. Die Miesbacherstraße musste aufgrund der Bergung des Fahrzeugs für ca. 15 Minuten gesperrt werden.

Um Mitternacht wurde ein 20-jähriger Rosenheimer vor einer Diskothek einer Personenkontrolle unterzogen. Dabei ließ er einen Joint fallen. Ihn erwartet eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Radfahrerin brauchte ganze Fahrbahn

Gegen 2.40 Uhr musste eine Radfahrerin auf der Kufsteinerstraße angehalten werden, da sie die ganze Fahrbahn für sich beanspruchte. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als 2 Promille.

Gegen 3 Uhr wurde ein hochwertiges Fahrrad hinter einem Müllcontainer gefunden. Bei der Überprüfung des Fahrrades stellte sich heraus, dass dieses 2009 entwendet wurde. Der Besitzer des Rades kann sich nun, über sein vor langer Zeit entwendetes, Fahrrad freuen.

Zuvor konnte durch die Polizeibeamten ein 17- und ein 18-jähriger Rosenheimer beobachtet werden, wie sie am Bahnhof bei den Fahrrädern herum schlichen. Noch bevor diese ein Fahrrad entwenden konnten, schritten die Beamten ein und erteilten den Jungendlichen einen Platzverweis.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser