Polizei "besuchte" 23-Jährigen

Rosenheimer mit Drogen am Steuer und in Wohnung erwischt 

Rosenheim - Aufgrund einer vergangen Streitigkeit "besuchten" Polizeibeamte am Sonntag einen Rosenheimer. Der 23-Jährige wurde in seinem Auto angetroffen - mit drogentypischen Anzeichen: 

Eigentlich wollte eine Streifenbesatzung der PI Rosenheim nur eine Nachermittlung wegen einer längst vergangenen Streitigkeit tätigen. Als die Streifenbesatzung dem 23-jährigen Rosenheimer einen Sonntag- Nachmittagsbesuch abstatten wollte, war vor dessen Wohnung bereits deutlicher Marihuanageruch wahrzunehmen

Den Beamten öffnete jedoch nur eine junge Frau. Der Gesuchte war soeben weggefahren um einen Freund abzuholen, sollte jedoch gleich wieder kommen, was er auch augenblicklich tat. Er bog mit seinem Auto direkt vor den Beamten in den Parkplatz des Anwesens ein.

Wohnungsdurchsuchung angeordnet  

Da bei dem 23-jährigen deutliche Anzeichen für einen kürzlich stattgefundenen Drogenkonsum festgestellt wurden, wurde er zur Blutentnahme zur Polizeiinspektion Rosenheim verbracht. Aufgrund des deutlichen Marihuanageruchs ordnete eine Richterin eine Durchsuchung der Wohnung des jungen Mannes an. 

Hierbei wurden nochmals eine geringe Menge Marihuana, sowie Konsumutensilien aufgefunden. Den jungen Mann erwartet nun eine Strafanzeige wegen des illegalen Besitzes von Betäubungsmitteln, sowie eine Verkehrsordnungswidrikeitenanzeige wegen der Fahrt unter Drogeneinflusses.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser