Am Montagabend in der Endorfer Au:

Raufbolde mit Pfefferspray getrennt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Es sollte ein harmloser Einsatz wegen einer Ruhestörung werden. Doch als ein Jugendlicher seine Freunde zur "Verstärkung" holte, musste auch die Polizei reagieren:

Am Montagabend gegen 19 Uhr war einiges in der Endorfer Au in Rosenheim geboten. Zuerst wurden drei Jugendliche des Platzes verwiesen, nachdem sie lautstark vor dem Fenster einer Anwohnerin feierten. Als die Streife wieder fahren wollte, wurde diese durch einen 17-Jährigen beleidigt. Als dieser dem Platzverweis nicht nachkommen wollte, wurde eine zweite Streife hinzugezogen, da er seine Freunde als “Verstärkung” dabei hatte.

Als die zweite Streife eintraf, fingen vier weitere Beteiligte eine Schlägerei an. Um zwei Raufbolde voneinander trennen zu können, wurde Pfefferspray eingesetzt. Insgesamt wurden an diesem Abend fünf Personen in Gewahrsam genommen.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser