Trunkenheit am Steuer

Polizei fasst betrunkene Autofahrer im Stadtgebiet

Rosenheim - In der Nacht zum Sonntag wurden gleich zwei Autofahrer von der Polizeiinspektion wegen Trunkenheit am Steuer regelrecht aus dem Verkehr gezogen.  

In der Nacht zum Sonntag wurden durch die Polizeiinspektion Rosenheim zwei Autofahrer im Stadtgebiet kontrolliert, die auf Grund übermäßigen Alkoholgenusses nicht mehr fahrtüchtig waren. 

Ein 35-jähriger Fahrer eines Fiat wurde gegen 1.35 Uhr in der Königstraße gestoppt. Nachdem Alkoholgeruch festgestellt werden konnte, wurde ein Atemalkoholvortest durchgeführt. Auf Grund des hohen Ergebnisses von knapp 1,5 Promille wurde dem Fahrer aus Raubling der Führerschein abgenommen, eine Blutentnahme wurde angeordnet. Den Mann erwartet ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Wenig später, gegen 2.10 Uhr musste sich eine 38-jährige Vogtareutherin einer Verkehrskontrolle unterziehen. Auch sie fiel durch Alkoholgeruch auf, was einen Test mit Ergebnis von 0,6 Promille nach sich zog. Sie musste ihren Ford stehen lassen, ihren Führerschein durfte sie jedoch behalten. Gegen sie wird Anzeige wegen der Verkehrsordnungswidrigkeit erstattet. Beide 

Autofahrer erwartet zudem eine empfindliche Geldbuße.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser