Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Radfahrerin stürzt - Vollbremsung nötig!

Rosenheim - Das war knapp! Die schnelle Reaktionsgabe einer Autofahrerin verhinderte am Freitag einen Unfall auf der Luitpoldstraße. Die Radlerin kam trotzdem ins Klinikum.

Am Freitag in den frühen Abendstunden überquerte eine 32-jährige Fahrradfahrerin aus Rosenheim die Luitpoldstraße. Plötzlich stürzte die Fahrradfahrerin alleinbeteiligt auf der Straße. Aufgrund des schnellen Reaktionsvermögens einer Autofahrerin konnte ein größerer Verkehrsunfall vermieden werden.

Sie leitete eine Vollbremsung ein, da sie sich direkt hinter der Radfahrerin befand und so ein Überrollen verhindern konnte. Die Radfahrerin erlitt durch den Sturz eine Nasenfraktur und verlor einen vorderen Schneidezahn, weitere Zähne wurden zum Teil abgebrochen.

Die Hausfrau wurde zur weiteren Behandlung ins Klinikum Rosenheim verbracht.

Quelle: Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare