Lasermessung: Mit 105 km/h durch die Stadt!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Bei einer Geschwindigkeitsmessung am Montagabend wurden sieben Fahrer angehalten. Zwei Autofahrer erreichten absolute Spitzengeschwindigkeiten:  

Am Montagabend wurde durch Beamte der Polizeiinspektion Rosenheim auf der Äußeren Münchner Straße in Rosenheim eine Lasermessung durchgeführt. Innerhalb der zwei Stunden dauernden Geschwindigkeitskontrolle wurden insgesamt sieben Fahrzeugführer wegen zu hoher Geschwindigkeit angehalten. Alle Fahrer müssen auf Grund deutlicher Geschwindigkeitsüberschreitung mit einer Anzeige rechnen.

Neben hohen Bußgeldern gab es auch 2 Fahrverbote. Darunter war der absolute Spitzenreiter, ein 18-jähriger Rosenheimer Fahranfänger in der Probezeit mit seinem VW Scirocco, der mit 105 km/h innerorts bei erlaubten 50 km/h gestoppt wurde. Ihn erwartet ein 2-monatiges Fahrverbot. Außerdem schaffte es ein Pizzalieferant kurz vor Messende mit gemessenen 95 km/h in das Spitzenduo, obwohl die Messstelle direkt vor der Filiale des Fahrers war. Er muss seinen Führerschein für einen Monat abgeben.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser