Mehr als doppelt so schnell wie erlaubt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Das wird teuer: Eine 20-jährige Dame aus dem Landkreis wurde in der Innenstadt von der Polizei gestoppt. Sie fuhr weit über 100 km/h.

Beamte der Rosenheimer Polizei führten in der Nacht von Sonntag auf Montag eine Geschwindigkeitsüberwachung mittels Lasermessgerät in der Innenstadt durch. Im Rahmen der Kontrolle wurden mehrere Fahrzeuge wegen zum Teil erheblicher Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h angehalten. Die Fahrzeugführer müssen mit einem entsprechenden Bußgeld, Punkten in Flensburg und teilweise sogar mit einem einmonatigen Fahrverbot rechnen.

Spitzenreiterin der Kontrolle war dann gegen Mitternacht eine junge Dame: Eine 20-jährige Autofahrerin aus dem südlichen Landkreis mit rund 110 km/h statt der erlaubten 50 km/h gemessen. Auch hier werden ein Bußgeld und Punkte in Flensburg fällig, sowie als weitere Folge ein entsprechendes Fahrverbot.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser