Radfahrer bricht sich Halswirbel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Oberaudorf - Ein Rennradfahrer erlitt bei einem schweren Sturz bei Mühlbach massive Verletzungen. Unter anderem brach sich der 33-Jährige einen Halswirbel.

Am Samstag, 27. Juli, gegen 14 Uhr kam auf der Staatsstraße Kiefersfelden Richtung Oberaudorf kurz vor dem Ortsteil Mühlbach ein 33-jähriger Mann aus dem Landkreis Rosenheim mit seinem Rennrad alleinbeteiligt zu Sturz. Der Radfahrer geriet mit seinem Rennrad in das Bankett beziehungsweise die angrenzende Wiese, überschlug sich und schlug mit dem Kopf auf. Zum Unfallzeitpunkt trug er keinen Helm.

Eine Streifenwagenbesatzung der Polizei Kiefersfelden fuhr unmittelbar hinter dem Verunglückten, die sofort die Unfallstelle absicherten, Erste Hilfe leisteten und den Rettungsdienst verständigten. Der Mann zog sich einen Bruch des Halswirbels und stark blutende Gesichtsverletzungen zu.

Er wurde zur weiteren medizinischen Behandlung ins Krankenhaus nach Kufstein verbracht, wo er stationär aufgenommen wurde.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Kiefersfelden

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser