Mit über 2 Promille im Graben gelandet

Rosenheim - Mit über zwei Promille im Blut ist ein 24-jähriger Rosenheimer am Donnerstagmorgen mit seinem Pkw im Graben gelandet. Ein Türsteher wollte ihn vorher noch am Fahren hindern.

Am frühen Morgen des 3. Oktober wurde die Polizei durch den Türsteher eines Rosenheimer Clubs verständigt, da dort ein junger Mann versuchte, betrunken Auto zu fahren. Der Türsteher und seine Kollegen versuchten noch, ihn davon abzuhalten, allerdings erfolglos.

Die sofort eingeleitete Fahndung nach dem Pkw und dessen Fahrer fand ein Ende in einem Graben in Fürstätt. Dort wurde der Peugeot samt Fahrer, der glücklicherweise unverletzt war, auf dem Dach liegend vorgefunden.

Der 24-jährige Rosenheimer hatte einen Alkoholwert von über zwei Promille, deshalb konnte er seinen Führerschein gleich bei der Polizei zurücklassen. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit am Steuer.

Pressebericht Polizei Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser