Im Zug in Rosenheim erwischt

Rumäne hat keine Fahrkarte - aber Marihuana im Gepäck

Rosenheim - Am Dienstagnachmittag erwischte die Polizei einen 29-jährigen Rumänen im Zug von München nach Salzburg ohne Fahrkarte, dafür aber mit Marihuana im Gepäck:

Ein 29-jähriger Rumäne wurde am Dienstagmittag in einem Railjet von München nach Salzburg von Schienenfahndern der Polizeiinspektion Fahndung Traunstein kontrolliert. Der Rumäne konnte sich ordnungsgemäß ausweisen.

Marihuana im Rucksack

Die bei der Kontrolle ebenfalls anwesende Zugschaffnerin machte die Beamten darauf aufmerksam, dass der Kfz-Mechaniker keine Fahrkarte für den Zug hat und auch keine kaufen kann. Im Rahmen der weiteren Kontrolle konnte festgestellt werden, was sich der Rumäne von seinem letzten Geld gekauft hatte. In seinem Rucksack wurden knapp drei Gramm Marihuana aufgefunden. Der Rumäne musste in Rosenheim den Zug zur Anzeigenaufnahme verlassen und das Rauschgift wurde sichergestellt. Hätte er sich nur eine Fahrkarte gekauft.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Fahndung Traunstein

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser