Mit fast 120 Sachen durch Kolbermoor

Rosenheim/Kolbermoor - In der Nacht führte die Polizei mehrere Geschwindigkeitskontrollen in Rosenheim und Kolbermoor durch. Dabei wurden mehrere Raser gestoppt: 

Beamte der Rosenheimer Polizei führten in der Nacht von Montag auf Dienstag eine Geschwindigkeitsüberwachung mittels Lasermessgerät in der Innenstadt von Rosenheim durch. Mehrere Verkehrsteilnehmer wurden wegen zum Teil erheblicher Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h angehalten und kontrolliert.

Die Fahrer erwartet jeweils ein Bußgeldverfahren und Punkte in Flensburg. Zwei Autofahrer droht zudem ein einmonatiges Fahrverbot. Schnellster war ein 24-jähriger VW-Fahrer aus Rosenheim, der Lenker wurde mit 100 km/h gemessen, statt der erlaubten 50 km/h.

Noch "krasser" ging es in Kolbermoor zu: In der Nacht vom 21.10.2013 auf den 22.10.2013 wurde im Ortsgebiet Kolbermoor an der Staatsstraße eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Von allen Geschwindigkeitsverstößen waren insgesamt vier auf Anzeigenniveau. Das schnellste gemessene Fahrzeug in dieser Nacht fuhr ein 20-jähriger Rosenheimer, der mit seinem Audi bei den erlaubten 50 km/h mit 118 km/h gemessen wurde. Ihn erwartet nun ein mehrmonatiges Fahrverbot und eine hohe Geldbuße.

Pressemeldung Polizei Rosenheim/Polizei Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa/dpaweb

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser