Mit 100 Sachen durch Rosenheim

Rosenheim - Mit der Laserpistole erwischte die Polizei in der vergangenen Nacht einige Raser. "Spitzenreiter" war eine 42-Jährige aus dem südlichen Landkreis.

Beamte der Rosenheimer Polizei führte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag eine Geschwindigkeitsüberwachung im Stadtbereich von Rosenheim mittels Lasermessgerät durch. Gegen mehrere Verkehrsteilnehmer wird wegen zum Teil erheblicher Überschreitung der zulässigen Geschwindigkeit von 50 km/h ein Bußgeldverfahren eingeleitet, einer Fahrzeuglenkerin droht sogar ein einmonatiges Fahrverbot.

Kurz vor Mitternacht wurde die 42-jähriger Fahrzeuglenkerin aus dem südlichen Landkreis mit rund 100 km/h statt erlaubten 50 km/h gemessen.

Die Fahrerin erwartet eine Geldbuße, Punkte in Flensburg sowie ein einmonatiges Fahrverbot.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser