Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

In Supermarkt am Salinplatz

Größeren vierstelligen Geldbetrag bei Kassiererin abgegeben: Polizei sucht Besitzer

Rosenheim - Der Polizei wurde ein größerer vierstelliger Geldbetrag abgegeben.

Die Meldung im Wortlaut:

Eine Mitarbeiterin in einem Supermarkt am Salinplatz war gerade dabei, Kunden abzukassieren. Plötzlich und ohne ein Wort zu sagen, stand ihr eine weibliche Person gegenüber und übergab ihr einen größeren, vierstelligen Geldbetrag. Unmittelbar danach ging die Frau sofort wieder aus dem Laden, sodass weder eine aussagekräftige Beschreibung noch der Name der Frau bekannt ist. 

Die Mitarbeiterin verständigte sofort die Polizei und der Geldbetrag wurde zunächst als Fundsache bearbeitet. Der Verlierer oder Eigentümer des Geldes bzw. die Finderin werden gebeten, sich mit der Polizei Rosenheim unter der Telefonnummer 08031/200-2200 in Verbindung zu setzen. Der exakt aufgeschlüsselte Geldbetrag sowie dessen Höhe ist der Polizei natürlich bekannt. 

Damit der Verlierer oder Besitzer des Geldes auch der Richtige ist, wird hier von einem größeren vierstelligen Geldbetrag gesprochen. Das Geld war in einem Gegenstand eingepackt, diesen „Verpackungsgegenstand“ dürfte neben der Mitarbeiterin des Supermarktes nur der Verlierer bzw. Finder kennen. Die Polizei hofft so, den wahren Besitzer des Bargeldes ausfindig machen zu können.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare