Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

"Schaf-Alarm" in Westerndorf

"Lustige Geschenke" entkommen aus Stall und fordern Polizei

Rosenheim - Eigentlich waren die beiden Schafe ein "lustiges" Geburtstagsgeschenk für einen 40-jährigen Rosenheimer. Das ging jedoch schief.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Aus bislang unbekannten Gründen konnten die Schafe jedoch aus ihrem Stall im Stadtteil Westerndorf St. Peter entweichen. Am Mittwoch, 19. Februar, gegen Mittag, wurden die entlaufenen Schafe der Polizeiinspektion Rosenheim mitgeteilt. Diese konnten wenig später mit Hilfe der Reiterstaffel der operativen Ergänzungsdienste Rosenheim (OED) in der Mayerbachstraße eingefangen werden. 

Da zunächst nicht bekannt war, wem die Schafe gehörten, wurde das Veterinäramt verständigt. Diese konnten anhand eines implantierten Chips den ursprünglichen Besitzer ausfindig machen. Die Schafe konnten bis zur Abholung bei einer Notunterkunft untergestellt werden.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Kommentare