Polizei Rosenheim:

Raublinger ignoriert Platzverweis - mit Folgen

Rosenheim - Ein 25-jähriger Raublinger hätte seinen Platzverweis hinnehmen sollen. Stattdessen kam er zurück und begann einen neuen Streit. Der verschaffte ihm einen Platz in der Zelle.

Gegen 4:45 Uhr kam es am Sonntag, 30. März, zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen einem 25-Jährigen aus Raubling und einem 24-Jährigen aus Brannenburg. Obwohl der 25-jährige zuvor bereits aggressiv aufgefallen war und ihm durch die Polizei ein Platzverweis erteilt wurde, nahm er sich diesen Rat offenbar nicht zu Herzen.

Der Raublinger und der junge Mann aus Brannenburg konnten ihren Streit nicht anders lösen als sich gegenseitig zu schlagen und anschließend am Boden zu wälzen. Trotz mehrerer Polizeistreifen ließen sich die Kontrahenten nicht zur Vernunft bringen und verbrachten deshalb zur Ausnüchterung einige Stunden im Polizeigewahrsam.

Gegen die Beteiligten der körperlichen Auseinandersetzungen wird wegen Körperverletzungesdelikten ermittelt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser