Auf der Autobahn bei Bad Feilnbach

Marokkaner mit drei Haftbefehlen aus dem Bus geholt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Feilnbach - Die bayerischen Schleierfahnder der Polizeiinspektion Fahndung Rosenheim stoppten einen ungarischen Linienbus auf dessen Fahrt von Paris nach Budapest und landeten dabei einen Volltreffer:

Donnerstagnacht um 4 Uhr auf der Autobahn A8 bei Bad Feilnbach. Die bayerischen Schleierfahnder der Polizeiinspektion Fahndung Rosenheim stoppten einen ungarischen Linienbus auf dessen Fahrt von Paris nach Budapest. Im Fahrzeug wurde ein Mann ohne jegliche Ausweisdokumente festgestellt. Nach erkennungsdienstlicher Behandlung und Vernehmung ergab sich folgendes:

Bei dem Mann handelte es sich um einen 20-jährigen Marokkaner, dessen Bleiberecht in Deutschland vor einem halben Jahr endete. Er setzte sich nach Frankreich ab, um nunmehr nach Wien zu reisen. Daraus wurde nichts. Gegen ihn bestanden nämlich drei Strafvollstreckungshaftbefehle in Deutschland. Die Staatsanwaltschaft Frankfurt und Krefeld suchten ihn wegen Diebstahls, die Staatsanwaltschaft Dortmund wegen Erschleichen von Leistungen. Der Marokkaner ging in Haft.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Fahndung Rosenheim 

Quelle: mangfall24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser