Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schon wieder: Pärchen bricht durch Dachfenster!

Rosenheim - Erst am Freitag brach eine 20-Jährige durch das Dachfenster einer Firma. Am gestrigen Samstag erwischte es nun ein junges Pärchen - auch sie brachen durch ein Dachfenster!

Am 21. Juni, gegen 23.30 Uhr, ereignete sich in der Hafnerstraße in Rosenheim ein Unfall, bei dem ein 18-jähriger Bad Feilnbacher und eine 17-jährige Brannenburgerin durch ein Dachfenster fielen.

Die Jugendlichen befanden sich im ersten Stock bei einer Einweihungsfeier. Als sie sich zum Unterhalten auf das Dachfenster auf der Dachterrasse setzten, gab dieses unter dem Gewicht der beiden Personen nach und brach durch. Die Beiden stürzten etwa drei Meter tief in das darunter liegende Sportgeschäft. Zwei Freunde sprangen den Gestürzten nach, um diesen zu helfen, und verletzten sich bei diesem Unterfangen unglücklicherweise selbst.

Die Feuerwehr musste die Türe gewaltsam öffnen. Alle vier Personen wurden leicht verletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Der Einsatz lockte viele Schaulustige an, die kurz nach Ende des Deutschlandspiels die zahlreichen Einsatzfahrzeuge bemerkten.

Einen Tag zuvor ereignete sich bereits in der Innstraße ein ähnlicher Vorfall, bei dem eine junge Frau durch das Dachfenster einer Firma brach und dort ebenfalls von der Feuerwehr befreit werden musste.

In diesem Rahmen wird nochmals auf die Gefährlichkeit von Dachfenstern hingewiesen, da bei Stürzen Personen auch regelmäßig schwere Verletzungen erleiden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Kommentare