Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Helm rettet Radfahrer das Leben

Rosenheim - Das Leben eines Radfahrers hat am Mittwochmorgen wohl ein Helm gerettet. Denn bei einem schweren Verkehrsunfall erlitt er dank des Helms nur einige Rippenbrüche:

Am vergangenen Mittwoch, gegen 9 Uhr, ereignete sich in der Chiemseestraße ein schwerer Unfall zwischen einem Pkw und einem Fahrradfahrer. Der Fahrradfahrer kam aus einer Seitenstraße und wollte die Chiemseestraße überqueren. Hierbei wurde der Radfahrer seitlich von einem Fahrzeug erfasst, flog mit dem Kopf zuerst in die Windschutzscheibe des Pkw und stürzte dann zu Boden.

Dank des getragenen Fahrradhelms hat sich der Radfahrer keine schlimmeren Kopfverletzungen zugezogen, er erlitt jedoch mehrere Rippenbrüche. Dies zeigt einmal mehr, dass das Tragen eines Fahrradhelms unter Umständen Leben retten kann.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare