Viel Arbeit für die Sicherheitswacht

Rosenheim - Die Sicherheitswacht hatte in der Nacht viel zu tun. Randalierer, Betrunkene im Verkehr und Diebe konnten auf frischer Tat gestellt werden.

Angehörige der Rosenheimer Sicherheitswacht unterstützen im Rahmen ihres Ehrenamtes die Polizeibeamten der Rosenheimer Inspektion.

Im Bereich der Salinstraße traf die Sicherheitswacht auf eine Gruppe Jugendlicher aus Rosenheim. Die jungen Männer probten ihre Kräfte an Pflanzen und Palmen, aufgestellt von der Stadt zur Verschönerung der Straßen. Diese Pflanzkübel wurden zum Teil umgeworfen, teilweise wurden auch kleine Pflanzen einfach herausgerissen und auf der Straße verstreut.

Über ein mitgeführtes Polizeifunkgerät konnte eine Streife vor Ort gerufen werden. Die Beamten haben nun die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen.

Gegen Mitternacht hätte ein Fahrradfahrer aus Rosenheim die Streife der Sicherheitswacht fast überfahren. Der 63-jährige Radfahrer fuhr ohne Licht und übersah die beiden Ehrenamtlichen. Vermutlich könnte aber auch eine Ursache möglich sein. Eine Polizeistreife wurde zur Unterstützung gerufen, der Atemalkoholtest beim Radfahrer ergab rund zwei Promille Alkohol.

Den Mann erwartet nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Auch den ein oder anderen möglichen Diebstahl verhinderte die Sicherheitswacht rechtzeitig. Am Starkbierfest von Rosenheim wurden außerhalb des Veranstaltungsareals vereinzelt Personen angetroffen, die mit Maßkrügen in der Gegend herum liefen. Die Besucher wurden gebeten, die Krüger wieder in die Halle zurück zu bringen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser