Wegen Allerheiligen

Spielautomaten in der Innenstadt kontrolliert

Rosenheim - Am Feiertag ist Glücksspiel untersagt. Daher haben Beamte der Polizei überprüft, ob Gaststättenbetreiber sich daran halten.

Am Abend von Allerheiligen führte eine Fußstreife der Polizeiinspektion Rosenheim mehrere Gaststättenkontrollen im Innenstadtbereich durch. Das Hauptaugenmerk wurde hierbei auf die teilweise vorhandenen Spielautomaten gelegt.

Da es sich an Allerheiligen um einen sogenannten stillen Feiertag handelt, ist es laut Gesetz über den Schutz von Sonn- und Feiertagen nicht gestattet, Spielautomaten  von 2 bis 24 Uhr in Betrieb zu nehmen.

Bei der Fußstreife wurden fünf Lokalitäten durch die Beamten kontrolliert. Insgesamt musste gegen drei Gasttättenbetreiber ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet werden. Die Anzeigen werden an die zuständige Verfolgungsbehörde - in diesem Fall die Stadt Rosenheim - weitergeleitet und die Verantwortlichen müssen nun mit einem Bußgeld im dreistelligen Bereich rechnen.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser