Kontrollen auf der Äußeren Münchner Straße

Mit über 90 Sachen durch Rosenheim - Schein weg!

Rosenheim - Am späten Mittwochabend führte die Polizei Rosenheim eine Radarkontrolle im Bereich der Äußeren Münchner Straße durch. "Spitzenreiter" war ein 22-jähriger Motorradfahrer mit über 90 km/h. 

Beamte der Rosenheimer Polizei überwachten die Geschwindigkeit im Bereich der Äußeren-Münchener-Straße mittels Lasermessgerät. Im Rahmen der Kontrollaktion hielten sich die meisten Verkehrsteilnehmer an die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h.

Gegen fünf Verkehrsteilnehmer muss allerdings ein Bußgeldverfahren mit Punkten in Flensburg eingeleitet werden. Schnellster war ein 22-jähriger Motorradfahrer aus dem südlichen Landkreis Rosenheim, er wurde mit über 90 km/h erwischt. Ihm droht nun ein einmonatiges Fahrverbot. 

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser