Alkohol und Drogen im Straßenverkehr

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim/Stephanskirchen - Was am helllichten Tag so alles Auto fährt: Am Samstag zog die Polizei einen betrunkenen und einen unter Drogen stehenden Autofahrer aus dem Verkehr.

Ein 55-jähriger Mann aus Rimsting wurde am Samstag um die Mittagszeit einer Verkehrskontrolle in Stephanskirchen unterzogen. Beim Fahrer konnte Alkoholgeruch wahrgenommen werden, ein Atemalkoholtest ergab rund ein Promille. Den Fahrer erwartet nun ein Bußgeld, Punkte in Flensburg und ein einmonatiges Fahrverbot.

Gegen 18.30 Uhr wurde dann ein 29-jähriger Mann aus Bad Feilnbach in der Innstraße in Rosenheim angehalten. Er fiel wegen seiner unsicheren Fahrweise auf, teilweise brauchte der Fahrer die komplette Straße. Anhaltesignale wurden vom Fahrer ignoriert, auch das Rotlicht an der Ampel hinderte den Lenker weiter nicht an seiner Fahrt. Wenig später konnte der Mann dann doch gestoppt und zum Anhalten bewegt werden.

Ein Atemalkoholtest verlief negativ, jedoch konnten drogentypische Auffälligkeiten festgestellt werden. Ein durchgeführter Test verlief positiv auf den Konsum von Betäubungsmittel.

Dem Fahrer wurde noch vor Ort der Führerschein abgenommen. Gegen ihn läuft nun ein Strafverfahren wegen Fahrens unter Drogeneinfluss.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser