Schwerer als die Polizei erlaubt

Rosenheim - Einen schwer überladenen Kleintransporter kontrollierten Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim am Freitag:

Am Freitag den 14.09.2012 kontrollierten die Beamten der Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim einen auf der Münchner Autobahn fahrenden Kleintransporter. Bei der genauen Inaugenscheinnahme des von Italien kommenden Nutzfahrzeuges wurden durch die Beamten deutliche Anzeichen einer erheblichen Überladung festgestellt.

Eine Überprüfung auf der Polizeiwaage bestätigte den Verdacht. Das mit Messebauteilen beladene Fahrzeug war fast doppelt so schwer als erlaubt, die gesetzlich höchstzulässigen Grenzwerte der jeweiligen Achsen wurden teilweise um das dreifache überschritten. Für den 41-jährigen Italiener war die Fahrt an Ort und Stelle zu Ende. Er durfte diese erst nach einer mehrstündigen Umladeaktion wieder fortsetzen.

Außerdem muss er neben den gefürchteten Punkten der zentralen Verkehrssünderdatei in Flensburg mit einem empfindlichen Bußgeld rechnen. Noch an der Kontrollstelle musste der Fahrer eine Kaution von mehreren hundert Euro hinterlegen.

Pressebericht Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser