Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Umgefahrener Radler: Autofahrer stellt sich

Rosenheim - Der flüchtige Autofahrer, der am Montagmorgen einen Radfahrer verletzte, hat sich nun der Polizei gestellt. Die Polizei sucht aber noch einen weiteren Autofahrer.

Die Verkehrsunfallflucht vom Dienstag, wie gestern bereits berichtet, hat sich aufgeklärt. Der Fahrer des Pkw, welcher am Dienstagmorgen einen Radfahrer angefahren hat, stellte sich am Nachmittag des Unfalltages bei der Polizei in Rosenheim und räumte die Tat ein. Es handelt sich um einen 27-jährigen Rosenheimer mit einem weißen 3er BMW.

Aufgrund der Schwere der Verletzungen des Radfahrers wurde auf Anweisung der Staatsanwaltschaft der Führerschein des Unfallverursachers sichergestellt. Der Radfahrer erlitt eine Schulterfraktur und muss operiert werden.

Es wird nun weiter nach einem Zeugen gesucht, da der verunfallte Fahrradfahrer angab, hinter ihm sei noch ein weiterer Pkw gefahren, welcher dann in erhöhtem Tempo an ihm vorbei gefahren sei, als er schon auf der Straße lag. Dieser Pkw ist dann in den Binderweg nach rechts abgebogen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Picture Alliance / dpa

Kommentare