Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gullydeckel gegen Werbetafel geworfen

Rosenheim - Unbekannte haben in der Nacht von Donnerstag auf Freitag gleich zwei Straftaten begangen: Sachbeschädigung und gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr:

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde an der Bushaltestelle vor dem Kathreinstadion in der Brianconstraße in Rosenheim mit einem Gullydeckel eine Werbetafel erheblich beschädigt. Der oder die bisher unbekannten Täter entfernten dazu einen Gullydeckel von der Fahrbahn und warfen ihn gegen eine gläserne Werbetafel.

Die Tafel wurde dadurch erheblich beschädigt, der Sachschaden beläuft sich auf circa 1000 Euro. Der Deckel blieb in der Bushaltestelle liegen und der Gully auf der Fahrbahn offen. Der Fahrer eines Winterdienstfahrzeugs bemerkte die Gefahr zum Glück rechtzeitig und sicherte das Loch in der Fahrbahn bis zum Eintreffen der Polizei ab.

Personen, die in der Nacht auffällige Personen gesehen haben oder sonst zur Klärung des Falles beitragen können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Rosenheim unter 08031/2002200 zu melden. Den oder die Täter erwartet ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung und Gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare