Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kripo Rosenheim ermittelt

Einbrecher wirft Stein in Fenster von Skateshop

Rosenheim - Ein Unbekannter brach am frühen Morgen des Pfingstsonntag, 15. Mai 2016, in einen Skateshop in der Rosenheimer Innenstadt ein  und entwendete neben Bargeld auch einen Rucksack und ein Skateboard.

Die Rosenheimer Kriminalpolizei ermittelt und sucht Zeugen. Ein etwa 60 mal 60 Zentimeter großes Loch reichte für einen Einbrecher aus, um am Sonntagmorgen gegen 6.50 Uhr  in die Räume des Skateshops in der Münchener Straße in der Rosenheimer Innenstadt zu gelangen. Der Unbekannte hatte zuvor einen Stein gegen die Scheibe des Geschäfts geworfen und diese dadurch beschädigt. Entwendet wurden neben mehreren Hundert Euro aus der Kasse auch ein Rucksack und ein Skateboard. Die Ermittler der Rosenheimer Kripo suchen jetzt nach Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können.

Wer hat am Sonntagmorgen nach dem Einbruch (Tatzeit etwa 6.50 Uhr) eine Person in der Rosenheimer Innenstadt gesehen, die den gestohlenen Rucksack (siehe Foto) und ein Skateboard mitführte? Möglicherweise fuhr die Person auch auf dem Skateboard vom Tatort in der Münchener Straße / Samerstraße weg.

Entwendeter Rucksack

Hinweise bitte an die Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim unter der Telefonnummer (08031) 2000 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare