Junge Frau hinterrücks attackiert

Rosenheim - Eine junge Frau wurde in der Innenstadt von einem Unbekannten hinterrücks überfallen. Besteht ein Zusammenhang mit einer Vergewaltigung im März?

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 28. April, wurde in der Rosenheimer Innenstadt eine junge Frau von hinten angegriffen. Der männliche Täter konnte unerkannt entkommen. Die Kriminalpolizei Rosenheim hat die Ermittlungen übernommen und sucht nach Zeuge.

Lesen Sie mehr:

Junge Frau in Rosenheim vergewaltigt

Die 24-jährige Frau befand sich am Sonntagmorgen, gegen 3.25 Uhr, vor ihrem Wohnhaus in der Schmettererstraße, als sie ein unbekannter Mann von hinten massiv bedrängte. Der Mann packte die Frau am Oberkörper und versuchte sie in ihre Wohnung zu drängen. Aufgrund der Hilferufe des Opfers wurde eine Mitbewohnerin aufmerksam und der Täter flüchtete in unbekannte Richtung.

Der Mann wird so beschrieben:

ca. 180 cm groß, ca. 20 Jahre alt, schlank, bekleidet mit einem Sport-Kapuzenpulli.

Die Kriminalpolizei Rosenheim hat die Ermittlungen übernommen und sucht nach Zeugen, die zur fraglichen Tatzeit den beschriebenen Mann im Bereich der Schmettererstraße, oder in einem Schnellrestaurant in unmittelbarer Tatortnähe, gesehen haben. Oder aber auch die möglicherweise Opfer eines gleichartigen Überfalls in Rosenheim geworden sind und sich bisher noch nicht bei der Polizei gemeldet haben.

Ob ein Zusammenhang zu einer nächtliche Vergewaltigung in der Rosenheimer Innenstadt im Märzbesteht, ist derzeit unklar. Möglich ist jedoch, dass der Täter erneut zuschlagen wollte.

Hinweise werden von der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 08031 / 2000 entgegen genommen

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd/red

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser