A93: Ungebremst in Unfall geprallt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Brannenburg - Fünf Verletzte und drei demolierte Autos: So lautet die Bilanz eines Unfalls am Freitagvormittag auf der A93. Die Autobahn war kurzzeitig gesperrt.

Am Freitagvormittag hat sich gegen 10 Uhr auf der A93 in Fahrtrichtung Rosenheim kurz vor der Anschlussstelle Brannenburg ein Unfall mit drei beteiligten Autos und fünf leicht verletzten Personen ereignet.

Zunächst war bei stockendem Verkehr der Fahrer eines Ford Galaxy mit italienischem Kennzeichen leicht auf eine in Österreich zugelassene Mercedes A-Klasse aufgefahren. Kurz darauf übersah der 32-jährige Fahrer eines Renault Clio mit deutscher Zulassung die bereits stehenden Fahrzeuge und prallte, nach derzeitigem Kenntnisstand ungebremst, auf das Heck des Ford.

Bei dem Unfall erlitten fünf Personen leichte Verletzungen. Die Fahrerin der A-Klasse sowie der Fahrer des Clio wurden vorsichtshalber zur weiteren Untersuchung mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Durch die Wucht des Aufpralls wurden die beteiligten Fahrzeuge stark beschädigt und mussten mit Hilfe eines Abschleppdienstes von der Autobahn geborgen werden. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt circa 30.000 Euro

Das Trümmerfeld erstreckte sich über die gesamte Richtungsfahrbahn Rosenheim. Die Autobahn war aufgrund der Bergungs- und Aufräumarbeiten in diese Richtung ca. eine Stunde komplett gesperrt und konnte erst gegen 11 Uhr wieder freigegeben werden. Die Feuerwehr Oberaudorf unterstützte die Polizei bei den Reinigungsarbeiten auf der Autobahn.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser